GÜRENC GARTENBAU NEWS – Ausgabe Februar 2008


Gartentipp

Im Februar sollten Sie Ihre Frühbeete vorbereiten und Mist untergraben.

Sträucher, die im Sommer blühen, spätestens jetzt einkürzen oder zurückschneiden.

Tomaten können Sie jetzt am Fensterbeet vorziehen.

An Obstbäumen sollten Sie lose Rindenteile entfernen. Schädlinge können sich unter den Rindenschuppen vermehren. Bei starkem Befall, zum Beispiel durch die Rote Spinne oder durch die Große Obstbaumschildlaus, würde der Baum Schaden nehmen. Um einen erneuten Befall zu verhindern, darf die abgekratzte Rinde auf keinen Fall kompostiert werden.




Staude des Jahres 2008
Die Sonnenbraut (lat. Helenium) wurde vom Bund deutscher Staudengärtner zur Staude des Jahres 2008 gewählt.

02 Sonnenbraut
© istockphoto.com / Willi Schmitz


Die kräftigen Blätter der Sonnenbraut sind wechselständig um die halbkugeligen bis kugeligen Köpfchen angeordnet. Bei den Blüten überwiegen die gelben und braunen Farbtöne.

Alle gängigen Sonnenbrautsorten sind pflegeleicht und haben eine lange Blütezeit von ca. sieben Wochen, je nach Sorte zwischen Juni und Oktober.

Bei passendem Standort – sonnig, im nährstoffreichen, lehmigen Beet mit gleichmäßig guter Wasserversorgung – erreichen Sorten wie „Feuersiegel“ und „Kugelsonne“ eine Wuchshöhe von 150 cm. Niedrigere Sorten wie „Wesergold“, „Wyndley“ und „Rubinzwerg“ finden in kleineren Beeten einen Platz und lassen sich Ziergräsern und Schilf gut kombinieren.




Aktion „Offene Gartenpforte“
An den Wochenenden 17. bis 18. Mai, 7. bis 8. Juni und 12. bis 13. Juli öffnen Gartenbesitzer ihre Pforten und laden Pflanzenfreunde in ihre liebevoll und individuell gestalteten Gärten ein. Wenn Sie mitmachen möchten, können Sie sich bis zum 10. Februar 2008 online bewerben unter: www.offene-gartenpforte.de.

Die Aktion „Offene Gartenpforte“ wurde im Rheinland zum ersten Mal vor sechs Jahren anlässlich der EUROGA 2002plus initiiert und erfreut sich steigender Beliebtheit. Koordiniert und organisiert wird die Aktion vom Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur in Schloss Dyck in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL), rheinischen Gartenbauverbänden und kommunalen Grünflächenämtern, auch vom Gartenamt der Stadt Düsseldorf.




Kulturpolitischer Aschermittwoch
… am 6. Februar, ab 18:00 Uhr im zakk, Fichtenstraße 40, Düsseldorf.

Muzaffer Gürenc & Cengiz Ipyos (Baglama, Gesang & Percussion) unterhalten die Gäste mit moderner türkischer Volksmusik.

MuzafferNewsletter02:08
Griechisch-türkisches Zusammenspiel von Georgos Vasilikos und
Muzaffer Gürenc beim Benefizkonzert für Leyla,
Juni 2007, Berger Kirche, Düsseldorf.
(Foto: Leyla Kaya)



Bitte empfehlen Sie die GÜRENC GARTENBAU NEWS weiter.
Für die Neuanmeldung senden Sie bitte eine E-Mail an: news.subscribe@guerenc.de
Wenn Sie die GÜRENC GARTENBAU NEWS nicht mehr erhalten möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an: news.unsubscribe@guerenc.de